Ja, wo isses denn?

Concentration and thoughts

Mein wirkliches Ich, die Quelle meines Glücks, die unbändige Macht meiner Gedanken. Wenn Du jetzt meinst das es einfach ist diese zu finden, muss ich dich enttäuschen.

Deswegen studiere aufmerksam die nun folgenden Zeilen.


Zunächst brauchst Du den Mut und die Verwegenheit eines Ritters der Tafelrunde, die Kraft eines Wikingers, das strategische Geschick von Alexander dem Großen und den Einfallsreichtum von Leonardo da Vinci. Erst dann kannst du dich zuversichtlich auf den dunklen Pfad zum deinem Inneren begeben und erst wenn Du die Schlucht der Unbarmherzigkeit, das Tal des Grauens durchquert hast, wirst Du den Silberschweif am Horizont erkennen.

Nach weiteren Strapazen und Monaten der Demut und Enthaltsamkeit wirst Du bereit sein, dich der Prüfung der hohen Priesterin zu stellen. Diese wird nun aus reiner Barmherzigkeit die Forte zu deiner Erfüllung öffnen.

Zumindest wäre diese Erklärung für unseren Verstand plausibler, als wenn ich Dir sage, im Grunde musst Du dich dafür noch nicht einmal anstrengen.
Denn wir sind überzeugt davon, dass alle großartigen Dinge dieser Welt nur durch enorme Anstrengungen entstanden sind. Zudem ist es für uns natürlich, dass wir nur Erfolg und Glück verdient haben, wenn wir uns zuvor emsig darum bemüht haben. Durch unsere Erziehung sowie unsere Erfahrungen wurden wir hierauf konditioniert.

Nun ist aber so, dass zum Beispiel die genialsten und populärsten Hit’s den Komponisten, in kürzester Zeit aus der Hand geflossen sind.
Auch viele Erfindungen sind durch eine plötzliche Eingabe entstanden.

Eine große Anzahl von Philosophen sind davon überzeugt, dass die Zirbeldrüse der „Sitz der Seele“ ist und zugleich das Verbindungsglied zwischen dem Geist und Materie, sowie das Tor zum Allumfassenden Wissen.

Limbisches System und Zirbeldrüse

Limbisches System und Zirbeldrüse

In einigen uralten mystischen Traditionen wird Weisheit und Liebe über die Zirbeldrüse oder auch über das limbische System empfangen.

Auch viele Wissenschaftler behaupten, dass über die Zirbeldrüse eine Verbindung zu unserem Geist bzw. ein Austausch statt findet. Genau gesagt über die Ausschüttung der Körpereigenen Droge, Dimethyltryptamin (DMT). Wiederum gibt es Wissenschaftler die davon überzeugt sind, dass unser Gehirn nur eine Art Empfänger ist, wobei unser Geist völlig von unserem Körper gelöst ist.

Doch unser Verstand (Neocortex) fungiert als Wächter oder besser ausgedrückt als Informations-Filter. Das Filter-Gewebe wurde durch unsere Erfahrungen und sehr wahrscheinlich auch durch die Erfahrungen unserer Vorfahren gestrickt. Weil das Leben schon immer eines der härtesten gewesen ist, bleiben die schönen und positiven Dinge sowie Chancen oft für uns unbemerkt, weil diese schon zuvor aus Vorsicht ausgefiltert wurden. Dadurch entsteht die folgende Reihenfolge unser Wahrnehmungen.

Der dominante Verstand beurteilt eigentlich positive Informationen als unwichtig. Unser Geist erkennt zwar das Potential, wir fühlen dies sogar, können es aber nicht einordnen, sodass wir es als unwichtig abtun. So lassen wir sehenden Auges unser Glück vorüberziehen und machen immer wieder die gleichen Fehler, nur in abgewandelter Form.

Die Realität die wir wahrnehmen macht nur etwa 5% der Realität aus, in der wir tatsächlich leben. Wenn Du das nicht glauben kannst denke doch einfach mal an einen Hund der noch Tage später eine Spur verfolgen kann. Sein wichtigster Sinn ist das Riechen. Er lebt in der selben Realität wie Du, aber nimmt diese völlig anders wahr. Oder die Fledermaus, sie fliegt nachts im Strumflug durch den dichten Wald, ohne nur einen Zweig zu streifen.

Das Kann nur eines bedeuten, wir müssen unseren Verstand neu programmieren!
Kurzfristig kannst Du den Verstand ausschalten, dieses gelingt indem Du die Sauerstoffzufuhr für den Neocortex einschränkst. Der Neocortex benötig wesentlich mehr Sauerstoff, als das Limbische System und die Zirbeldrüse.
Es gibt hierfür eine Atemtechnik, die ich jedoch wegen dem hohen Gefahrenpotential nicht erklären werde.

Aber auch im Sport gibt es Situationen, in denen es zu Sauerstoffarmut im Gehirn kommt, wie zum Beispiel sehr intensiven Kniebeugen oder auch beim Marathon.
In diesen Momenten spürst Du eindeutig das Du mehr bist, als Fleisch und Blut.
Den Effekt einer erhöhten Ausschüttung von DMT und die damit verbunde Aktivität des Limbische System sowie der Zirbeldrüse, erreichst Du auch bei Einnahme verschiedener Drogen. Sogar Alkohol hat diese Wirkung, aber Alkohol und Drogen sind eben auch keine Lösung.

Und was nun?
Ganz einfach! Wir verpassen unserem Verstand einen neuen Filter.
Das Werkzeug hierfür erhältst Du von mir, sowie sehr effektive Techniken von A wie (positive) Affirmationen bis Z wie Zielfilm.

Ich möchte Dir an dieser Stelle nicht verschweigen dass es schon etwas Zeit beansprucht, aber im Grunde benötigst Du nur vier Eigenschaften:
Geduld, Gelassenheit, den Willen auf deine Gedanken zu achten und die Bereitschaft aufzuwachen.

Da Du diesen Bericht und auch mit Sicherheit bereits die vorherigen gelesen hast, bist schon auf dem besten Weg dorthin. Du wirst schon recht bald herausfinden dass sich viele Dinge in deinem Leben deutlich zum positiven verändern werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste